DATENSCHUTZRICHTLINIE

Diese Datenschutzerklärung beschreibt die Datenschutzpraktiken für die von mSpy betriebene Webseite (nachstehend "Webseite" genannt, falls Singular, oder "Webseiten") und wie die von mSpy betriebene Webseite die von Ihnen auf der mSpy-Webseite zum Zwecke der Nutzung des mSpy-Dienstes zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten sammelt und nutzt. Sie beschreibt auch die Möglichkeiten, die Ihnen hinsichtlich der Verwendung Ihrer persönlichen Daten zur Verfügung stehen und wie Sie auf diese Daten zugreifen, sie aktualisieren und löschen können.

Jane Auston (legal@mspy.com) ist die benannte Vertreterin von mSpy in der EU gemäß der Verordnung Nr. 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten (die "DSGVO").

Die Nutzung der Webseite ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich; wenn ein Nutzer jedoch den mSpy-Dienst über unsere Webseite nutzen möchte, kann die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist, holen wir in der Regel die Einwilligung des Nutzers als Betroffenen ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Rechnungsdaten einer betroffenen Person erfolgt stets im Einklang mit der Allgemeinen Datenschutzverordnung (DSGVO) und den für mSpy geltenden länderspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, verwendeten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Darüber hinaus werden die Betroffenen (Nutzer) durch diese Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte informiert.

Als Datenverantwortlicher hat mSpy zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um den bestmöglichen Schutz der über diese Webseite verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

In dieser Datenschutzerklärung bedeutet "mSpy", "wir", "uns" und "unser" mSpy.

DEFINITIONEN

Persönliche Daten sind alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person ("Betroffene Person/Benutzer"). Eine identifizierbare natürliche Person ist eine Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Bezugnahme auf einen Identifikator wie Name, Geburtsdatum, Identifikationsnummer, Ortsdaten, Online-Identifikator oder auf einen oder mehrere Faktoren, die für die physische, physiologische, genetische, geistige, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität dieser natürlichen Person spezifisch sind.

Betroffene Person/Benutzer ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem mit der Verarbeitung betrauten Datenverantwortlichen verarbeitet werden; ein Benutzer der mSpy Software.

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in solch einer Weise, so dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verschlüsselung ist eine Sicherheitsmaßnahme für persönliche Daten; als eine Form der Kryptographie ist es ein Prozess, bei dem persönliche Daten unter Verwendung von Verschlüsselungsalgorithmen und eines Verschlüsselungsschlüssels in eine verschlüsselte und unverständliche Version umgewandelt werden, und bei dem ein Entschlüsselungsschlüssel oder -code es dem Benutzer ermöglicht, sie wieder zu entschlüsseln.

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Datenverantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Altercon Group s.r.o., Londýnská 730/59, Prag, 120 00, Vinohrady, Tschechien

Tel.: +420 296 245 838

E-mail: support@mspy.com

INFORMATIONSSAMMLUNG UND -NUTZUNG

Auf unsere Webseite kann jeder zugreifen, ohne seine persönlichen Daten angeben zu müssen.

Der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch mSpy und die Sammlung von Informationen über Sie sind wie folgt (der "Zweck"):

  • Ihre Absicht, unseren Dienst zu nutzen;
  • Damit mSpy dem Benutzer den bestellten und gekauften Dienst zur Verfügung stellt;
  • Für die Erfüllung eines Vertrages, an dem der Nutzer beteiligt ist, gemäß Artikel 6.1.b der DSGVO, und die erhobenen Daten sind erforderlich, damit mSpy den Nutzer identifizieren und ihm entsprechende Rechnungen stellen und seine Kreditkartennummer belasten kann;
  • Für die Überprüfung Ihrer Identität und die Bereitstellung von Kundendienst und Unterstützung;
  • Analyse Ihrer Nutzung unserer Webseite und unseres Diensts, um besser zu verstehen, wie diese genutzt werden, damit wir unseren Dienst und die Benutzererfahrung verbessern und die Benutzer einbinden und binden können.

Da Sie bereit sind, unseren Dienst zu nutzen, sind Sie verpflichtet, Ihre persönlichen Daten anzugeben (um ein Konto zu eröffnen und eine Software zu kaufen), und somit ein Nutzer von mSpy zu werden.

Zu diesem Zweck sammeln und verarbeiten wir zwei Arten von Informationen:

(1) aggregierte (d.h. kollektive Daten, die sich auf eine Gruppe oder Kategorie von Kunden beziehen) Tracking- und Webseitennutzungsinformationen, die wir automatisch sammeln, wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen und die unter anderem beinhalten (1) die verwendeten Browsertypen und -versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Webseite, von der aus ein zugreifendes System auf unsere Webseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, (5) das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf die Webseite, (6) der Internet Service Provider des zugreifenden Systems, (7) von Google Analytics bereitgestellte Daten, Facebook-Pixel, Adwords-Pixel, Google Tech Manger, Zendesk und Zopim-Systeme und (8) andere ähnliche Daten und Informationen, die im Falle von Angriffen auf unsere IT-Systeme verwendet werden können.

Bei der Verwendung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf den Betroffenen. Vielmehr werden diese Informationen benötigt, um (1) den Inhalt unserer Webseite korrekt darzustellen, (2) den Inhalt unserer Webseite sowie deren Werbung zu optimieren, (3) die langfristige Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme und Webseiten-Technologie sicherzustellen und (4) den Strafverfolgungsbehörden die für die Strafverfolgung im Falle eines Cyber-Angriffs notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen.

Daher werten wir anonym gesammelte Daten und Informationen statistisch aus, mit dem Ziel, den Datenschutz und die Datensicherheit unseres Unternehmens zu erhöhen und einen optimalen Schutz der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Die anonymen Daten der Server-Protokolldateien werden getrennt von allen personenbezogenen Daten eines Betroffenen gespeichert (Depersonalisierung), und

(2) persönliche Daten, die Sie freiwillig angeben, wenn Sie eine Bestellung für einen Abonnementplan der mSpy-Software aufgeben.

Bitte beachten Sie, dass Sie nicht verpflichtet sind, uns Ihre persönlichen Daten zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie uns jedoch Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse nicht angeben, können Sie möglicherweise kein Konto einrichten, um sich anzumelden und mSpy-Software zu erwerben und somit unseren Dienst zu nutzen.

ERHEBUNG UND NUTZUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Wir sind bestrebt, die DSGVO einzuhalten und haben das Prinzip der Datenminimierung umgesetzt. Personenbezogene Daten, nach der Definition oben, die wir sammeln, bestehen aus:

(i) Vollständiger Name (Vor- und Nachname), (ii) E-Mail-Adresse, die dem Betroffenen die Möglichkeit gibt, ein Konto zu registrieren und ein Nutzer unseres Dienstes zu werden, um die mSpy-Software entsprechend zu nutzen, (iii) Rechnungsinformationen, einschließlich vollständiger Adresse, Postleitzahl, Stadt, Land, Telefonnummer (nicht obligatorisch), (iv) Zahlungsmethode (nicht vollständige Kreditkartennummer und Ablaufdatum), (v) IP-Adresse - vom Internet Service Provider (ISP) zugewiesen und vom Betroffenen/Nutzer verwendet, und (vi) Standortdaten - für Statistiken bezüglich der Region der Benutzer.

Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unseres Dienstes verhindert und ggf. die Aufklärung von Straftaten ermöglicht werden kann.

Insofern ist die Speicherung dieser Daten notwendig, um den Datenverantwortlichen abzusichern. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe der Daten oder die Weitergabe dient der Strafverfolgung.

Die vom Betroffenen/Nutzer eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den internen Gebrauch durch den Datenverantwortlichen und für dessen eigenen Zwecke erhoben und gespeichert. Die personenbezogenen Daten werden separat in der mSpy-Datenbank gespeichert, um durch Depersonalisierung nach dem DSGVO-Speicherbeschränkungsprinzip eine Identifizierung des Betroffenen zu vermeiden.

Wir erlauben keine Nutzung Ihrer persönlichen Daten durch Dritte (nur in Ausnahmefällen, wie unter "Rechtliche Belange" beschrieben). Wir betreiben und unterhalten eine Vielzahl von Online-Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre persönlichen Daten zu schützen und zu sichern.

Wenn Sie mSpy-Software kaufen, müssen Sie die Benutzerinformationen ausfüllen, die Ihre persönlichen Daten als ID (Vorname, Nachname) und E-Mail enthalten sollten, die von mSpy verarbeitet und gespeichert werden.

Sie müssen auch die Rechnungsinformationen und die Zahlungsmethode angeben, die Ihre persönlichen Daten enthalten sollten, die teilweise von mSpy gespeichert und von den Zahlungsanbietern verarbeitet werden.

Basierend auf den persönlichen Daten, die Sie uns bei der Registrierung eines Kontos angeben, können wir Ihnen eine Begrüßungs-E-Mail senden, um Ihr Login und Passwort zu bestätigen.

Sie können auf Ihr Konto auf unserer Webseite mit dem an Ihre E-Mail versandten Login und Passwort zugreifen. Alle Ihre Aktivitäten in Ihrem Konto sind passwortgeschützt, und Sie sollten alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Geheimhaltung Ihres Passworts zu gewährleisten.

Wir werden uns auch mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Anfragen zu beantworten, bezüglich aller Informationen oder Dienstleistungen, die Sie anfordern.

Unsere Webseite enthält Informationen, die einen schnellen elektronischen Kontakt zu uns ermöglichen, sowie eine direkte Kommunikation mit uns, was auch eine allgemeine E-Mail-Adresse beinhaltet. Wenn ein Nutzer uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular kontaktiert, werden die von diesem Nutzer übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Wir kommunizieren mit Ihnen per E-Mail oder über eine andere von Ihnen gewählte Methode (auch telefonisch).

Wir können Ihre persönlichen Daten verwenden, um: (a) Ihr Browsererlebnis zu verbessern, indem wir die Webseite personalisieren und den Dienst verbessern; (b) Ihnen Informationen über den Registrierungsstatus, die Passwortverifizierung und die Zahlungsbestätigung per E-Mail zuzusenden; (c) Ihnen Mitteilungen über Ihre Nutzung des Diensts zuzusenden und (d) unseren Partnern statistische Informationen über unsere Benutzer über gesicherte Kanäle im Rahmen von Datenverarbeitungsverträgen (DVV) bereitzustellen.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten dazu verwenden, Sie mit Newslettern, Marketing- oder Werbematerial und anderen Informationen zu kontaktieren, die mit dem Produkt in Zusammenhang stehen. In diesem Zusammenhang müssen Sie in Ihrem Konto jeder Kommunikation gesondert zuzustimmen. Sie können jederzeit in Ihrem Konto jegliche Kommunikation untersagen (diese abbestellen).

Wenn Sie unseren Dienst nutzen, können Sie Informationen, die Sie von Zielgeräten gesammelt haben, in Ihr Konto importieren.

Alle diese Informationen werden verschlüsselt auf mSpy-Servern gespeichert. Die von einem Benutzer auf sein Gerät oder seinen Browser heruntergeladenen Informationen sind nicht verschlüsselt und der Benutzer ist allein für deren Sicherung verantwortlich. Wir haben keine direkte Beziehung zu einer anderen Person als Ihnen, und aus diesem Grund sind Sie dafür verantwortlich, dass Sie die entsprechende Einwilligung haben, Informationen von einem Besitzer eines Zielgeräts zu sammeln und zu verarbeiten.

Wenn Sie einen Computer an einem öffentlichen Ort benutzen oder einen Computer mit anderen teilen, denken Sie daran, sich abzumelden und Ihr Browserfenster zu schließen, wenn Sie den Zugriff auf unsere Webseite und unseren Dienst beenden, um zu verhindern, dass andere auf Ihre persönlichen Daten zugreifen. Sie sind allein verantwortlich für die Kontrolle und Verwendung jedes von Ihnen erstellten Passworts.

AGGREGIERTE INFORMATIONEN, DIE AUTOMATISCH GESAMMELT WERDEN. COOKIES. PROTOKOLLDATEIEN. PIXEL-TAGS

Wir sammeln und speichern auch Informationen, die automatisch generiert werden, wenn Sie durch unsere Webseite navigieren, um Ihr Erlebnis auf unserer Webseite zu verbessern, indem wir Tracking-Technologien wie Cookies (bitte lesen Sie Cookie-Richtlinie), Protokoll-Dateien und Pixel-Tags verwenden.

Während Sie durch unsere Webseite(n) navigieren, sammeln wir automatisch Informationen in "Protokoll-Dateien" über die Verbindung Ihres Geräts mit dem Internet, die Dauer des Aufenthalts auf der Webseite und die bei jedem Besuch der Webseite aufgerufenen Seiten. Wir verwenden diese Informationen, um Trends zu analysieren, die Webseite zu verwalten, Benutzerbewegungen auf der Webseite zu verfolgen und umfassende statistische Informationen für die Gesamtnutzung zu sammeln.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Cookies sind kleine Dateien, die Ihr Webbrowser zu Aufzeichnungszwecken auf Ihrer Festplatte ablegt. Indem sie zeigen, wie und wann Besucher die Webseite nutzen, helfen uns Cookies dabei, Benutzertrends und -muster zu verfolgen. Sie verhindern auch, dass Sie Ihre Präferenzen in bestimmten Bereichen der Webseite, in denen Sie zuvor Präferenzinformationen eingegeben haben, erneut eingeben müssen.

Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dadurch können besuchte Internetseiten und Server den spezifischen Browser des Betroffenen von anderen Internet-Browsern, die andere Cookies enthalten, unterscheiden. Ein bestimmter Internet-Browser kann anhand der eindeutigen Cookie-ID erkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann mSpy den Nutzern dieser Webseite einen benutzerfreundlicheren Dienst bieten, der ohne die Cookie-Einstellung nicht möglich wäre. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Webseite im Sinne des Benutzers optimiert werden.

Der Betroffene kann das Setzen von Cookies über unsere Webseite jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Internetbrowsers verhindern und somit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Darüber hinaus können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internet-Browsern möglich. Wenn der Betroffene das Setzen von Cookies im verwendeten Internet-Browser deaktiviert, kann es sein, dass nicht alle Funktionen unserer Webseite vollständig nutzbar sind.

Wenn Sie keine Cookies erhalten möchten, können Sie diese möglicherweise ablehnen, indem Sie die Einstellungen Ihres Browsers so anpassen, dass Cookies abgelehnt werden. Wenn Sie dies tun, können wir Ihnen möglicherweise einige unserer Funktionen, unseren Dienst oder unseren Support nicht anbieten. Wenn Sie unsere Webseite zuvor besucht haben, müssen Sie eventuell auch vorhandene Cookies aus Ihrem Browser löschen.

mSpy kann auch Pixel-Tags (Ein-Pixel-Bilddateien, auch bekannt als transparente GIFs, Clear GIFs oder Web-Beacons) verwenden, um auf Cookies zuzugreifen und Benutzer zu zählen, die die Webseite besuchen oder unsere HTML-formatierten E-Mail-Nachrichten öffnen.

SICHERHEIT

Wenn Sie ein Konto registrieren, erhalten Sie eine E-Mail mit der Angabe eines privaten Schlüssels, oder Sie können ihn von Ihrem Konto herunterladen. Dieser private Schlüssel dient zur Verschlüsselung Ihrer persönlichen Daten und zur Wiederherstellung des Zugriffs auf Ihre Daten, falls Sie Ihr Passwort verlieren.

Der private Schlüssel wird auf mSpy-Servern verschlüsselt gespeichert. Bei einem aktiven Konto wird der private Schlüssel für einen Zeitraum eines aktiven Kontos gespeichert.

Der Zeitraum für die Speicherung des privaten Schlüssels beträgt 1 (einen) Tag, nachdem Sie Ihr Konto auf Ihren Antrag hin gelöscht haben.

VERSCHLÜSSELTE DATEN

Wir haben Sicherheits-Hardware, -Software und -Software-Updates sowie Netzwerk-Scanning-Verfahren eingeführt, um die Informationen (einschließlich personenbezogener Daten) unter unserer Kontrolle zu schützen und zu sichern und die allgemein anerkannten Industriestandards einzuhalten. Wir arbeiten mit Drittanbietern zusammen, die Verschlüsselung und Authentifizierung verwenden, um die Vertraulichkeit Ihrer persönlichen Daten zu wahren. Im Falle einer Speicherung speichern wir persönliche Daten auf Systemen hinter Firewalls, die nur begrenztem Personal zugänglich sind, das DVV unterliegt.

Wir speichern die persönlichen Daten aller unserer Nutzer in verschlüsselter Form. Wir verwenden das asymmetrische Public-Private-Kryptosystem RSA mit einer Schlüsselgröße von 4096 Bit (weitere RSA) und den symmetrischen Schlüsselalgorithmus AES mit einer Schlüsselgröße von 256 Bit (weitere AES).

Das asymmetrisches Public-Private-Key-Kryptosystem RSA (Schlüsselgröße 4096 Bit) verwendet einen öffentlichen Verschlüsselungsschlüssel und einen privaten Entschlüsselungsschlüssel. Der öffentliche Verschlüsselungsschlüssel wird in der Datenbank (DB) offen abgelegt. Der private Entschlüsselungsschlüssel wird in der DB verschlüsselt mit AES 256 gespeichert, wobei der Schlüssel aus dem Passwort und dem geheimen Schlüssel des Benutzers besteht. Er kann nicht ohne das Passwort und den geheimen Schlüssel des Benutzers entschlüsselt werden.

Der Berechtigungsnachweis des Benutzers sind seine Anmeldedaten und in der Datenbank gespeichert. Das Passwort des Benutzers wird nicht gespeichert. Wir speichern nur den Hash des von der md5-Hash-Funktion aus den Passwörtern des Benutzers erzeugten Passworts.Wir generieren ein Public-Private-Schlüssel-Paar für das Kryptosystem RSA während der Benutzeranmeldung. Dieses Public-Private-Schlüsselpaar ist für jeden Benutzer eindeutig. Das Schlüsselpaar wird in der DB verschlüsselt mit AES 256 gespeichert.

Login-Prozess: Wir verwenden das Passwort des Benutzers aus dem Anmeldeformular, um den ursprünglichen privaten Schlüssel des Benutzers zu entschlüsseln.

Verschlüsselungsdaten: Wir erhalten geöffnete Daten von Geräten mit verschlüsseltem https-Protokoll. Wir beginnen sofort mit der Verschlüsselung der Daten auf dem Server im RAM, ohne sie auf den Festplatten des Servers zu speichern. Wir verschlüsseln Daten mit RSA unter Verwendung des öffentlichen Verschlüsselungsschlüssels des Benutzers.

Die verschlüsselten Daten werden auf mSpy-Servern gespeichert.

Entschlüsselung: Wir bekommen den entschlüsselten privaten Schlüssel des Benutzers. Wir entschlüsseln die Textdaten des Benutzers mit dem originalen privaten Entschlüsselungsschlüssel des Benutzers. Wir zeigen diese Informationen dem Benutzer an.

RECHTLICHE BELANGE

mSpy betrachtet Ihre Nutzung seines Dienstes als privat. Wir können jedoch Ihre persönlichen Daten, die in Ihrem Konto und/oder auf mSpy-Servern und -Datenbanken gespeichert sind, offenlegen, um:

(1) geltendes Recht oder uns zugestellte Rechtsbescheide einzuhalten;

(2) mögliche Verstöße gegen diese Datenschutzrichtlinie durchzusetzen und zu untersuchen; einschließlich der Nutzung dieses Dienstes, um an Aktivitäten, die gegen das Gesetz verstoßen, teilzunehmen oder diese zu ermöglichen;

(3) mögliche betrügerische Aktivitäten zu untersuchen; oder

(4) die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit von mSpy, seiner Mitarbeiter, seiner Kunden oder der Öffentlichkeit zu schützen.

Im Falle eines Kontrollwechsels bei mSpy (wie z.B. Vermögensübertragungen durch Fusion, Verkauf, Abtretung oder Liquidation des Unternehmens oder eines seiner Besitztümer, Vermögenswerte oder Beteiligungen) oder im Falle eines direkten oder indirekten Verkaufs eines seiner Veröffentlichungsmedien und/oder seiner Webseite(n) werden die persönlichen Daten der Nutzer der betroffenen Webseite(n), die sich in unserem Besitz befinden, an den neuen Eigentümer/Nachfolger übertragen. Sie werden über eine solche Transaktion informiert und haben die Möglichkeit, Ihre gesetzlichen Rechte gemäß DSGVO auszuüben. Sie können Ihre persönlichen Daten jederzeit ändern oder löschen oder sich abmelden, indem Sie uns wie unten angegeben kontaktieren, oder wenn der Erwerber eine neue Datenschutzrichtlinie mit neuen Kontaktinformationen veröffentlicht, können Sie Ihre persönlichen Daten ändern oder löschen oder sich abmelden, indem Sie die neu veröffentlichten Anweisungen befolgen.

Wir können aggregierte Informationen an Dritte, einschließlich strategischer Partner, zu Marketing- und Werbezwecken im Rahmen abgeschlossener Datenverarbeitungsverträge, die die Übertragung und Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß DSGVO sicherstellen, weitergeben.

Der Datenverantwortliche kann auch an einen oder mehrere Prozessoren (z.B. einen Zahlungsdienstleister unter DVV) personenbezogene Daten einer betroffenen Person zur Zahlungsabwicklung, die dem Datenverantwortlichen zuzurechnen sind und ohne die ein Nutzer die Software nicht erwerben und den mSpy-Dienst nutzen könnte, übermitteln.

Da wir für die Bereitstellung des Dienstes den technologischen Service Dritter nutzen, können wir Ihre personenbezogenen Daten international übermitteln. Anbieter solcher technologischen Dienste dürfen personenbezogene Daten, die im Rahmen der Bereitstellung ihres Dienstes als Unterauftragsverarbeiter erhoben werden, nur im Rahmen der DVV gemäß DSGVO verarbeiten.

Besteht die Gefahr der unbefugten Weitergabe personenbezogener Daten, teilt der Datenverantwortliche der betroffenen Person die Verletzung der personenbezogenen Daten unverzüglich mit. Da der Datenverantwortliche jedoch geeignete technische und organisatorische Schutzmaßnahmen, wie Verschlüsselung, getroffen hat und diese auf die von der Verletzung der personenbezogenen Daten betroffenen personenbezogenen Daten angewandt wurde, ist der Datenverantwortliche nicht verpflichtet, die betroffene Person zu informieren.

Die Verschlüsselung ist jedoch nutzlos, wenn das Zugangspasswort oder andere Zugangsdaten schwach geschützt und von der betroffenen Person gespeichert werden. In diesem Fall ist der Datenverantwortliche nicht für die Verletzung personenbezogener Daten verantwortlich.

Im Falle einer Verletzung personenbezogener Daten unterrichtet der Datenverantwortliche unverzüglich und, soweit möglich, spätestens 72 Stunden, nachdem er davon Kenntnis erlangt hat, die zuständige Aufsichtsbehörde über die Verletzung personenbezogener Daten.

RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

a) Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, vom Datenverantwortlichen die Bestätigung darüber zu erhalten, ob er personenbezogene Daten der betroffenen Person verarbeitet oder nicht.

Wenn einer der oben genannten Gründe zutrifft und ein Betroffener die Löschung der von mSpy gespeicherten personenbezogenen Daten beantragen möchte, kann er sich jederzeit an uns wenden, wie am Ende dieser Datenschutzerklärung angegeben. Wir werden umgehend dafür sorgen, dass dem Löschauftrag unverzüglich entsprochen wird.

b) Recht auf Zugriff

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, vom Datenverantwortlichen jederzeit unentgeltlich Auskunft über ihre gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Informationen zu erhalten. Darüber hinaus gewähren die europäischen Richtlinien und Verordnungen der betroffenen Person Zugang zu den folgenden Informationen:

  • Zweck der Verarbeitung;
  • die Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  • falls möglich, die geplante Dauer, während der die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen des Rechts, vom Datenverantwortlichen die Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen zu verlangen oder dieser Verarbeitung zu widersprechen;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz;
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ferner hat die betroffene Person das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. Ist dies der Fall, hat die betroffene Person das Recht, über die angemessenen Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung informiert zu werden.

Wenn einer der oben genannten Gründe zutrifft, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns wenden, wie am Ende dieser Datenschutzerklärung angegeben. Wir werden umgehend dafür sorgen, dass der Anfrage unverzüglich entsprochen wird.

c) Recht auf Berichtigung

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, von dem Datenverantwortlichen unverzüglich die Berichtigung unrichtiger, sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen. Abhängig von den Zwecken der Verarbeitung haben Sie möglicherweise das Recht, unvollständige personenbezogene Daten zu vervollständigen, einschließlich einer ergänzenden Erklärung.

Wenn einer der oben genannten Gründe zutrifft, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns wenden, wie am Ende dieser Datenschutzerklärung angegeben. Wir werden umgehend dafür sorgen, dass der Anfrage unverzüglich entsprochen wird.

d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, von dem Datenverantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten werden für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet worden sind, nicht mehr benötigt.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Datenverantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben,

Wenn einer der oben genannten Gründe zutrifft und ein Betroffener die Löschung der von mSpy gespeicherten personenbezogenen Daten beantragen möchte, kann er sich jederzeit an uns wenden, wie am Ende dieser Datenschutzerklärung angegeben. Wir werden umgehend dafür sorgen, dass dem Löschauftrag unverzüglich entsprochen wird.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, von dem Datenverantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Datenverantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Datenverantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Datenverantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wenn einer der oben genannten Gründe zutrifft, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns wenden, wie am Ende dieser Datenschutzerklärung angegeben. Wir werden umgehend dafür sorgen, dass der Anfrage unverzüglich entsprochen wird.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede betroffene Person hat das vom europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die einem Datenverantwortlichen übermittelt wurden, in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat das Recht, diese Daten ungehindert von dem Datenverantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten übermittelt wurden, an einen anderen Datenverantwortlichen zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Zustimmung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) der DSGVO beruht, oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) der DSGVO, und die Verarbeitung erfolgt auf automatisiertem Wege, sofern die Verarbeitung nicht für die Erfüllung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse oder in Ausübung der dem Datenverantwortlichen übertragenen Befugnisse liegt.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Datenverantwortlichen an einen anderen Datenverantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Wenn einer der oben genannten Gründe zutrifft, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns wenden, wie am Ende dieser Datenschutzerklärung angegeben. Wir werden umgehend dafür sorgen, dass der Anfrage unverzüglich entsprochen wird.

g) Recht auf Widerspruch

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wenn einer der oben genannten Gründe zutrifft, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns wenden, wie am Ende dieser Datenschutzerklärung angegeben. Wir werden umgehend dafür sorgen, dass der Anfrage unverzüglich entsprochen wird.

h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall, einschließlich Profiling

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Datenverantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Wenn einer der oben genannten Gründe zutrifft und ein Betroffener die Löschung der von mSpy gespeicherten personenbezogenen Daten beantragen möchte, kann er sich jederzeit an uns wenden, wie am Ende dieser Datenschutzerklärung angegeben. Wir werden umgehend dafür sorgen, dass der Anfrage unverzüglich entsprochen wird.

i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Wenn einer der oben genannten Gründe zutrifft, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns wenden, wie am Ende dieser Datenschutzerklärung angegeben. Wir werden umgehend dafür sorgen, dass der Anfrage unverzüglich entsprochen wird.

DATENSCHUTZ FÜR KINDER

Unser Dienst richtet sich in der Regel nicht an Kinder. Diese Webseite ist nicht für Kinder unter 18 Jahren bestimmt.

mSpy handelt in Übereinstimmung mit COPPA (Online-Datenschutzregulierung für Kinder). Wir sammeln nicht wissentlich Informationen von Kindern und Minderjährigen. Wir möchten Eltern und Erziehungsberechtigte dazu anregen, die Internetnutzung ihrer Kinder zu überwachen und zur Durchsetzung unserer Datenschutzerklärung beizutragen, indem sie ihre Kinder anweisen, ohne ihre Zustimmung niemals Daten auf unserer Webseite anzugeben.

Unsere Webseite und unser Dienst richten sich weder an Kinder unter 13 Jahren, noch sammeln wir wissentlich deren personenbezogene Daten. Wenn wir Kenntnis davon erhalten, dass wir personenbezogene Daten von einem Kind gesammelt haben, werden wir die Branchenrichtlinien und geltenden Gesetze einhalten und diese unverzüglich löschen, es sei denn, wir sind gesetzlich zur Aufbewahrung dieser Daten verpflichtet.

Wir sammeln keine Informationen, die Sie über das Zielgerät des Kindes gesammelt haben. All diese Informationen sind verschlüsselt.

DATENVERARBEITUNG IN IHREM AUFTRAG: MSPY ALS DATENVERARBEITER

Zielgerätedaten. Mit der Registrierung für ein mSpy-Konto beginnt der Dienst, Daten von einem mit dem Konto verknüpften Zielgerät zu sammeln, die persönliche Daten über Sie, einen oder mehrere Benutzer des Zielgeräts oder Dritte enthalten können ("Benutzerdaten", einschließlich Informationen über ein Zielgerät, von diesem besuchte Webseiten und verwendete Anwendungen, Kontakte, Verbindungen, Zahlungen, Nachrichten und andere Mitteilungen, gepostete und empfangene Inhalte usw.). In Übereinstimmung mit dem anwendbaren Datenschutzgesetz sind Sie der Datenverantwortliche dieser Zielgerätedaten und benennen uns als Datenverarbeiter dieser Daten für die Bereitstellung des mSpy-Dienstes.

Ihre Verwendung von Zielgerätdaten. Als Datenverantwortlicher garantieren Sie, dass Sie über die entsprechende Berechtigung zur Erhebung und Verarbeitung der Zielgerätedaten verfügen und erklären sich damit einverstanden, die Zielgerätedaten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie, den Nutzungsbedingungen und dem geltenden Recht und nur für die ausdrücklichen Zwecke des Dienstes zu verarbeiten und zu nutzen. Sie werden dem Dienst keine personenbezogenen Daten von Personen übermitteln, die eine solche Verarbeitung nicht genehmigt haben. Über den Dienst können Sie auch auf eine Kopie der von uns in Ihrem Namen gesammelten Zielgerätedaten zugreifen. Sie schützen die Vertraulichkeit aller zugänglichen Zielgerätedaten und verhindern den Zugriff oder die Weitergabe an unbefugte Dritte. Sie werden uns innerhalb von 24 Stunden über alle Probleme informieren, die im Zusammenhang mit der Verwaltung Ihres Kontos und/oder Ihrer Zielgerätedaten auftreten. Sie sind verantwortlich für jegliche illegale Nutzung der Daten anderer Personen (persönlich oder nicht) durch den Dienst auf einem Zielgerät, einschließlich jeglicher Nutzung, die gegen geltende Datenschutzgesetze verstößt und/oder gegen diese Datenschutzrichtlinie verstößt.

Verpflichtungen des Datenverarbeiters. Soweit wir in Ihrem Namen Datenverarbeiter sind, werden wir (a) geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ergreifen, um die Daten des Zielgeräts vor unbefugtem oder unrechtmäßigem Zugriff, Verlust, Zerstörung, Diebstahl, Verwendung oder Offenlegung zu schützen; (b) den Zugriff auf die Daten des Zielgeräts nur auf diejenigen Mitarbeiter beschränken, die sie kennen müssen, damit der Prozessor den Dienst ausführen kann; (c) die Zielgerätedaten nur gemäß dieser Richtlinie und in Übereinstimmung mit Ihren Anweisungen verarbeiten und (d) die Zielgerätedaten nicht für andere Zwecke als die zur Durchführung des Dienstes oder gemäß Ihren schriftlichen Anweisungen verwenden. Nach Ablauf oder Beendigung dieser Vereinbarung durch Abmeldung oder auf Ihren Wunsch werden wir jegliche Nutzung der Daten Dritter einstellen und diese vernichten oder an Sie zurückgeben, außer wie oben in Bezug auf gesicherte Daten und Kündigung vorgesehen. Wir werden die Zielgerätedaten nicht ohne Ihre vorherige schriftliche Zustimmung oder nur aufgrund einer gerichtlichen oder behördlichen Anordnung an Dritte weitergeben.

Gewährleistungen. Sie sind allein verantwortlich für die Nutzung des Kontos und die Verarbeitung personenbezogener Daten, die mit Ihrem Konto verknüpft sind, was unter anderem das Sammeln, Speichern und Analysieren personenbezogener Daten von einem Zielgerät umfasst. mSpy verwendet automatisch die von Ihnen angegebene Konfiguration und die Anweisungen und Sie sind allein verantwortlich für die Konfiguration Ihres Kontos.

Sie garantieren als Verantwortlicher für Zielgerätedaten, die wir in Ihrem Namen als Datenverarbeiter verarbeiten, dass (a) Sie alle Benutzer, die 18 Jahre oder älter sind, darüber informiert haben, dass die von ihnen verwendeten Geräte mSpy-Software enthalten und die Zustimmung dieser Benutzer für diese Art von Aktivitäten eingeholt haben, wie in unserer Datenschutzrichtlinie vorgesehen, und (b) Sie alle geltenden Gesetze in Bezug auf die Überwachungs- und Kontrollsoftware einhalten. Sie erklären sich damit einverstanden, diese Datenschutzerklärung vollständig einzuhalten.

Schadloshaltung. Sie verpflichten sich, uns von allen Ansprüchen, Schäden und Verlusten freizustellen und schadlos zu halten, die uns im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Zielgerätedaten und anderen personenbezogenen Daten Dritter entstehen, die während der Nutzung und Bereitstellung des Dienstes an unsere Systeme übermittelt werden.

DAUER, WÄHREND DER DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN GESPEICHERT WERDEN

Maßgebend für die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf dieser Frist und wenn wir die personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, löschen oder vernichten wir diese routinemäßig und sicher, sofern sie für den Zweck nicht mehr erforderlich sind.

ROUTINEMÄSSIGE LÖSCHUNG UND SPERRUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Der Datenverantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Gesetzgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der Datenverantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

mSpy speichert und verarbeitet personenbezogene Daten eines Betroffenen nicht länger, als es zur Erreichung des Zwecks der Diensterbringung erforderlich ist. Im Falle von Konfliktsituationen kann mSpy personenbezogene Daten jedoch 180 Tage oder länger speichern, wenn die Verarbeitung zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen und zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die eine Verarbeitung nach dem Recht der Union oder eines Mitgliedstaates erfordert, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche im Falle eines abgelaufenen Kontos unterliegt, oder wenn die betroffene Person die Löschung ihrer personenbezogenen Daten gefordert hat. Nach Ablauf dieser Frist oder früher, wenn eine Konfliktsituation geklärt ist, werden alle personenbezogenen Daten und Informationen, die von einem Zielgerät gesammelt wurden, gelöscht.

ENTFERNUNG VON DATEN

In der Regel bewahren wir alle Protokolle und Informationen, die von einem Zielgerät heruntergeladen werden, für einen Zeitraum von 3 Monaten auf, um unseren jährlichen Verhaltensbericht zu erstellen.

Bitte beachten Sie, dass alle Protokolle und Informationen, die von einem Zielgerät unter Verwendung der mSpy-Software heruntergeladen worden ist, die in der mSpy Datenbank gespeichert ist und mehr als 3 Monate alt ist, aus Sicherheitsgründen automatisch gelöscht werden. Sie werden entsprechend darüber benachrichtigt. Protokolle können vom Benutzer vor dem oben festgelegten Termin zur weiteren Speicherung heruntergeladen werden, falls dies erforderlich sein sollte.

Wir speichern auf unseren Servern nicht alle von einem Zielgerät heruntergeladenen Informationen, wenn das Konto länger als 3 (drei) Monate aktiv ist. Nach Ablauf dieser Frist werden alle Informationen gelöscht. Bei abgelaufenen Kontos werden alle von einem Zielgerät heruntergeladenen Informationen innerhalb von 1 (einem) Monat gelöscht.

Darüber hinaus können Sie über das Konto jederzeit alle gespeicherten historischen Daten löschen. Diese Daten sind nicht mehr zugänglich und werden beim nächsten Backup vollständig aus unseren Systemen entfernt, außer wie unten angegeben.

Wenn Sie alle Protokolle und Informationen, die von einem Zielgerät in Ihr Konto heruntergeladen wurden, entfernen möchten, deinstallieren Sie bitte mSpy von Ihrem/Ihren Gerät(en) und senden Sie eine E-Mail an support@mspy.com (oder klicken Sie auf die Schaltfläche "Mein Konto löschen" in Ihrem Konto). Ihr Konto wird innerhalb von 30 Tagen oder früher dauerhaft von unseren aktiven Systemen, Servern und Backups entfernt. Durch die Löschung Ihres Kontos werden alle Ihre personenbezogenen Daten mit Ausnahme der Rechnungsdaten, für die aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung eine Verarbeitung nach dem Recht der Union oder des Mitgliedstaates, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, erforderlich ist, sowie die von einem Zielgerät gesammelten Daten gelöscht.

ÄNDERUNGEN UND AKTUALISIERUNG DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit ändern und Änderungen an der Datenschutzerklärung auf der Webseite veröffentlichen, also lesen Sie diese bitte regelmäßig. Wir geben unten das Datum der aktuellen Version dieser Datenschutzerklärung an, damit Sie wissen, wann sie zuletzt aktualisiert wurde.

Änderungen an dieser Datenschutzerklärung dürfen keine Auswirkungen auf Ihre persönlichen Daten haben, die wir zuvor oder nach solchen Änderungen von Ihnen gesammelt haben.

Wenn Sie den Änderungen widersprechen, kontaktieren Sie uns bitte wie unten angegeben.

GELTENDES RECHT

Diese Datenschutzerklärung unterliegt den Gesetzen der Tschechischen Republik, einschließlich des tschechischen Datenschutzgesetzes Nr. 101/2000 Slg. "("TDG"), in Kraft getreten am 1. Juni 2000, die die Datenschutzrichtlinie (95/46/EG) und die Verordnung 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG ("DSGVO") mit Wirkung vom 25. Mai 2018 umsetzt.

Für die Beilegung von Forderungen oder Streitigkeiten, die aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung entstehen könnten, sind ausschließlich die tschechischen Gerichte zuständig.

Diejenigen, die von Orten außerhalb der Tschechischen Republik und der Europäischen Union auf die Webseite zugreifen, sind für die Einhaltung der lokalen Gesetze verantwortlich, sofern und soweit diese anwendbar sind.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, Änderungen an Ihren persönlichen Daten vornehmen oder sich aus unserer Datenbank entfernen möchten, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail: support@mspy.com und fügen Sie nur die Worte "Re: Datenschutzrichtlinie" in die Betreffzeile der E-Mail ein.

Datenverantwortlicher: Altercon Group s.r.o., Anschrift: Londynska 730/59, Vinohrady, 120 00 Praha, Tschechische Republik, E-Mail: support@mspy.com, Tel.: +420 296 245 838

Version: 25. Mai 2018.