JETZT TESTEN

Unerwünschte Anrufe blockieren

Verhindern Sie mit mSpy unerwünschte Kommunikation. Verhindern Sie eingehende Anrufe von jeglicher von Ihnen gewählten Nummer aus auf das Telefon Ihres Kindes.

Wie kann man bei einem Handy Anrufe blockieren? mSpy hilft!
Wie kann man bei einem Handy Anrufe blockieren? mSpy hilft!
erhalten sie sofort die möglichkeit:
  • Anrufe von allen unerwünschten Nummern zu blockieren
  • Einschränkungen zu verwalten, die Sie auf Ihrem Steuerpanel festlegen
Wie kann man bei einem Handy Anrufe blockieren? mSpy hilft!
kompatibel mit:
  • iOS 7 - 8.4; 9.0 - 9.1 Rooting ist erforderlich
  • Android 4+
Verfügbar in:
  • Premium-Paket

    Holen Sie sich alle Ihre wertvollsten Funktionen in der erweiterten Überwachungsoption. Mehr über

Warum werden Sie diese Funktion nützlich finden?

Wenn Sie auf dem Handy Ihres Kindes eine Telefonnummer im Adressbuch oder in der Anrufliste finden, die nicht von Ihnen genehmigt wurde, können Sie diese mithilfe der Anrufbeschränkungsfunktion von mSpy blockieren. Wenn Sie einen Schläger oder Tyrannen erwischt haben, der Ihrem Kind zusetzen will. Sie können die Kommunikation Ihres Kindes mit diesem Schlechten Menschen mit mSpy problemlos sperren.

Überwachen Sie das Adressbuch Ihres Kindes, Textnachrichten und Telefonprotokolle, um sicherzustellen, dass Ihr Kind nicht mit den falschen Leuten kommuniziert. Sie können eine Bedrohung bequem vom mSpy-Bedienfeld eliminieren.

  • 41%
    Created with Sketch.

aller Kinder haben schon unerwünschte sexuelle Annäherungen erlebt.

WIE FUNKTIONIERT MSPY
mSpy kaufen

Gehen Sie auf dem Button "Jetzt kaufen" und wählen Sie das Paket, das die Features enthält, die Sie benötigen. Überweisen Sie den offenen Betrag. Nach Eingang der Zahlung lassen wir Ihnen eine Willkommens-E-Mail zukommen.

Installation und Einrichtung

Folgen Sie den Anweisungen in der E-Mail, dabei geht die Installation von mSpy einfach und unkompliziert vonstatten. Falls Sie technische Unterstützung benötigen, können sie sich an unseren Kundenservice wenden. Hinweis: Um mSpy vollständig zu verwenden, muss Ihr Gerät Jailbreak haben oder gerootet sein.

Überwachung starten

Melden Sie sich am mSpy-Bedienfeld an, um die Überwachung von Anrufprotokollen, SMS, GPS, den Browserverlauf Ihres Kinds und alle andere Aktivitäten, die auf dem Telefon Ihres Kindes stattfinden, zu starten.

das sagen unsere Kunden

“Die Schule meines Kindes ist ziemlich weit weg von zu Hause und wir müssen sicher sein, dass es ihr auf dem Rückweg von der Schule gut geht. Also haben wir von dieser Geofencing-Sache erfahren und es ausprobiert. Wir waren überrascht, dass es funktionierte, denn als sie sich entschied, mit ihrer Freundin in einen Laden zu gehen, wurden wir darüber informiert, dass sie in einen Bezirk eingedrungen ist, den wir auf der Karte als gefährlich markiert hatten. Es hat viel geholfen, besonders für so beschäftigte Eltern wie uns.”

“Sie wollte mir nichts sagen und wurde ohne Grund wütend auf mich. Ständig an ihrem Telefon und ließ mich nicht mal anfassen. Die mSpy-App war im Grunde genommen mein letzter Hinweis. Als ich zu ihrem SnapChat kam, brach ich in Tränen aus, mein Mädchen war dabei, mit diesem Kerl wegzulaufen, den sie im wirklichen Leben noch nie getroffen hatte. Ich kann nicht genug danken.”

“Warum habe ich mich für mSpy entschieden? Ganz einfach, ich werde nicht einfach da sitzen und warten, dass etwas passiert. Ich habe von Amanda Todd und anderen Kindern gelesen. Im Ernst, die Sicherheit meines Sohnes kostet weit mehr als $30.”

“Ich konnte meinen Augen nicht trauen, was Kinder auf Social Media posten, so gemeine, hasserfüllte Botschaften, dass es mir das Herz gebrochen hat. Meine Tochter ist ein freundliches und sanftmütiges Mädchen, ich bin so froh, dass ich diese Hasser fangen und den Missbrauch stoppen konnte.”

“Ich sah einige Anrufe, die meine jugendliche Tochter verärgert haben. Sie wurde jedes Mal wütend, wenn jemand sie anrief. Ich kenne mein Kind, also musste ich die Dinge in Ordnung bringen. Also habe ich mir diese mSpy-App geholt, um diesen mysteriösen Kerl zu identifizieren. Was ich gesehen habe, hat mich umgehauen: Er hat sie buchstäblich schikaniert, schreckliche Emojis geschickt und gesagt, dass er sie nach der Schule verfolgen wird. Wir trafen uns mit den Eltern und sprachen über alles.”

photo

Thomas
Trier, Deutschland

photo

Clara
NSW, Australia

photo

Adam
Edinburgh, Scotland

photo

Kevin
AZ, USA

photo

Jennifer
NY, USA

Jetzt Überwachung starten

Anrufe blockieren mit mSpy

Wer Anrufe blockieren will, hat zwei Möglichkeiten. Entweder nimmt man das Handy physisch in die Hand, sucht im Betriebssystem in den Einstellungen nach der Blockierliste und blockiert jede Nummer, die nicht anrufen darf. Wenn es aber das Handy der Tochter ist, können Sie nicht immer das Handy in die Hand nehmen und Einstellungen vornehmen. Sie müssen diskret vorgehen. Nutzen Sie die Möglichkeiten der modernsten Technologie. Anrufe blockieren oder Nummern sperren war nie einfacher als mit mSpy.

Die Anruf Blocker App ist ein Bestandteil der wohl besten Überwachungs-App für Android und iOS Handys aller Art. Einfach auf dem Zielgerät installieren und ohne direkten Zugriff aus der Ferne via Internet zusehen, was auf dem Handy gemacht wird. Es war nie einfacher, ein Android Handy oder ein iPhone zu überwachen oder zu orten. Sie können in Android Anrufe blockieren oder den Anruf und SMS Blocker für iPhones verwenden. Lesen Sie hier, was der Nutzen des Ganzen ist und wie das alles funktioniert.

Warum man manche Anrufe besser blockiert

Sicherlich kennen Sie das Problem der Pinganrufe. Das Handy läutet nur ganz kurz. Bevor Sie drangehen können, wird aufgelegt. Wenn Sie den Fehler machen und zurückrufen, tappen Sie in die teure Kostenfalle. Diese Pinganrufe sind lästig. Und sie sind teuer, wenn Sie unüberlegt zurückrufen.

Aber Sie sind erwachsen und somit selbst schuld, wenn Sie in die Falle tappen. Aber wie ist es mit Ihren Kindern? Wenn diese versehentlich rund um den Globus telefonieren? Oder versehentlich eine Mehrwertnummer anrufen? Oder wenn dubiose Menschen den Kontakt zu Ihren Lieblingen aufbauen?

Das sind eine ganze Menge guter Gründe, warum man die eine oder andere Telefonnummer sperren möchte. Leider gibt es unzählige Möglichkeiten, die Betrüger ausschöpfen, um an das Geld von Leichtgläubigen zu kommen. Pinganrufe hatten wir schon erwähnt. Doch es geht noch viel weiter.

Man möchte nicht glauben, wie einfach es manchmal ist, an die Kontodaten von betagten oder auch sehr jungen Menschen zu gelangen. Hat man diese, ist das für Betrüger schon die halbe Miete.

Täter suchen Opfer in sozialen Medien

Oder wie wäre es mit einem ganz anderen Fall von Kriminalität? Es geht schließlich nicht immer nur ums Geld. Das Internet bietet zu vielen Kriminellen Schutz. Fake-Profile sind das Stichwort, das damit im Zusammenhang steht.

Ganze Pädophilenringe werden im Darknet ausgehoben, die sich ihr Bildmaterial auf ganz schäbige Art erschleichen. Nicht so schäbig wie jene, die aktiv Missbrauch an Schutzbefohlenen ausüben und diese Gräueltaten verewigen und dieses Material verkaufen. Aber schäbig genug.

Es beginnt mit einem harmlosen Chat. Nehmen wir an, Ihre Tochter sei 12. Obwohl es unerlaubt ist betreibt sie ihren eigenen Facebook Account und schürt mit allen möglichen Fotos vom Alltag die Beliebtheit bei anderen.

Darunter sind die Freunde und Kollegen, aber leider auch unzählige Missgünstige, die eigentlich nur anzügliche Fotos von jungen Mädchen ergaunern wollen. Sie verstecken sich hinter Fake Profilen. Heißen nun nicht Max Mustermann, 47, aus Musterstadt sondern sie sind auf einmal die etwas erfahreneren 16-jährigen Jungs aus der nächsten größeren Stadt, die Ihrer Tochter Komplimente am laufenden Band machen und so deren Vertrauen erschleichen.

Die Barriere wird durchbrochen. Der Kontakt vertieft sich. Der vermeintliche Schwarm schickt „im vollen Vertrauen“ ein erstes intimeres Bild, weil er so unglaublich verliebt ist. Wenn Ihre Tochter darauf nicht mit einem zumindest ebenbürtigen Bild kontert, ist sie bei ihm „unten durch“. Das Übel nimmt seinen Lauf. Wären Sie mit einem Auge mit dabei und könnten sehen, was sich hier anbahnt, würden Sie früh genug einschreiten können. Doch wer nichts weiß, kommt zu spät.

Einer der nächsten Schritte ist nämlich der Austausch von Telefonnummern und säuselnde Telefonate spät nachts oder dann, wenn die Tochter alleine ist. Wenn Sie jetzt doch die Handy Nummer sperren könnten. Oder diese lästigen Handy Anrufe blockieren könnten. Am besten noch über eine einfache aber intelligente Anrufblocker App. Wie klingt das in Ihren Ohren? Gut, oder? Dann holen Sie sich mSpy. Damit können Sie Nummer sperren Andorid oder auch bei so gut wie jedem anderen Smartphone Nummern sperren.

Android Anrufe blockieren

Wenn Sie die Gelegenheit haben, mittels physischem Zugriff auf das Android Handy Rufnummern zu sperren, können Sie das gerne tun. Einfach in der Anruferliste die entsprechende Nummer oder den Kontakt auswählen. Dann auf die Einstellungen und Kontakt blockieren.

iPhone Anrufe blockieren

Ähnlich funktioniert das iPhone Anrufe blockieren. Sie laden die Telefon-App und tippen am Bildschirmrand auf „Anrufliste“. Dort suchen Sie den Betreffenden. Nun drücken Sie das „I“ Symbol neben dem Datum des Anrufs. Im Fenster, das sich öffnet, wählen Sie „Anrufer blockieren“. Dann ist das erledigt.

Anrufe mittels mSpy blockieren

Wenn Sie das Ganze gerne immer in Echtzeit machen wollen ohne das Handy in Händen haben zu müssen, setzen Sie auf mSpy. Die App verfügt über den Anruf-Blocker. Damit blocken Sie Telefonnummern ohne physischen Zugriff auf das Gerät.

  • Zuerst kaufen Sie eine Lizenz der Software mSpy. Suchen Sie ein Paket aus, das die Features enthält, die für Sie wichtig sind.
  • Nach Bezahlung bekommen Sie eine Email mit den weiteren Instruktionen. Damit erledigen Sie die Installation der App auf dem Handy, das gerootet / gejailbreakt sein muss.
  • Ist das getan, legen Sie sich den Login im Dashboard an.

Dort können Sie in alle Vorgänge des Handys einsehen. Und hier finden Sie auch den Telefonnummern blocker. Hier können Sie unerwünschte Anrufe blockieren ohne das Handy in Händen halten zu müssen. Das ist nicht nur praktisch sondern auch zuverlässig.

Mehr Ausblenden