Senden Sie Ihre Kinder
zurück zur Schule?

Stellen Sie fest, dass
sie mit mSpy in
Sicherheit sind!

Mehr erfahren

Geofencing

Geofencing heißt, eine virtuelle Grenze einzuziehen, sodass Sie Meldung erhalten, sobald das Gerät diese überschreitet.

  • Umgehend ermöglicht wird Ihnen:
  • Festlegung einer unbegrenzten Zahl erlaubter wie verbotener Areale.
  • Anzeige der Häufigkeit des Eintritts in die jeweiligen Areale.
  • Empfang von E-Mail-Meldungen zu jedem Grenzübertritt.
  • Protokollierung der Gerätebewegungen auf einer praktischen Landkarte.

Wie das für Sie von Nutzen ist?

Geofencing kann Ihnen eine Menge Sorgen nehmen. Die Geofencing-Funktion von mSpy macht ihrem Nutzer Meldung, sobald das Ziel-Gerät den „sicheren Bereich“ verlässt. In puncto Kinderschutz ist diese Funktion heutzutage fast schon ein Muss! Definieren Sie einen „sicheren Bereich“ um Ihr Zuhause oder die Schule Ihres Kindes herum, und Sie bekommen umgehend Meldung, falls irgendetwas Ungewöhnliches vor sich geht. Heutzutage, da sich auf Mobilgeräten zunehmend auch wertvolles geistiges Eigentum und vertrauliche Daten finden lassen, sorgen sich Unternehmensinhaber darum, wo sich die von ihnen ausgegebenen Dienstgeräte so herumtreiben. Mit „sicheren Bereichen“ rund um Ihr Bürogebäude oder dessen Nachbarschaft herum können Sie einem unerwünschten „Ausstreunen“ Ihrer dienstlichen Mobilgeräte rechtzeitig entgegenwirken.


Jetzt Monitoring beginnen!

Jetzt kaufen Demo anschauen